Das Wien - E-Book

DAS WIEN SPORT 27 Erstmals mehr als 20.000 Mitglieder staltet und ich freue mich auf ein wunderbares Fußballfest am 20. Juli im Allianz Stadion.“ Tickets ab 12,50 Euro erhältlich Nach einem geschützten Vorverkauf für Vereinsmitglieder und Jahreskartenbesitzer des SK Rapid startet der freie Vorverkauf ab Sonntag, 16. Juni (11:00 Uhr). Die Kartenpreise sind anlässlich dieses Festtages sehr attraktiv gestaltet! Außerhalb des Business Clubs ist die teuerste Vollpreis-Karte in der Kategorie A mit 30 Euro immer noch sehr günstig, auf der Familientribüne sind Kinder (bis zum 14. Geburtstag) um fünf Euro live mit dabei (Vollpreis 18,99 Euro), im Block West beträgt der Einheitspreis sensationell preiswerte 12,50 Euro. Vereinsmitglieder und Jahreskartenbesitzer:innen für die Saison 2024/25 genießen ab Donnerstag, 13. Juni (11:00 Uhr) ein exklusives Vorkaufsrecht! Der SK Rapid festigt seinen Status als größter Mitgliederverein im österreichischen Fußball. Seit Anfang Mai können die Grün-Weißen erstmals in der Klubhistorie auf über 20.000 Vereinsmitglieder zählen! Gerade rund um das schlussendlich leider verlorene ÖFB Cupfinale in Klagenfurt entschlossen sich zahlreiche Rapidlerinnen und Rapidler, eine Mitgliedschaft abzuschließen. Erst Anfang April wurde Mitglied 18.999 begrüßt und die Grenze von 19.000 Mitgliedern durchbrochen. Präsident Alexander Wrabetz freut sich naturgemäß über diesen Rekordstand: „Dass wir erstmals über 20.000 Mitglieder beim SK Rapid vermelden dürfen, ist nicht nur eine große Freude und ein Vertrauensbeweis, sondern vor allem eine Verpflichtung für uns als Präsidium, weiter im Rahmen unseres Ehrenamtes alles dafür zu tun, um unseren Verein auf sämtlichen Ebenen so erfolgreich wie möglich mitzugestalten. Es ist wunderbar, dass ich heute ein mehr als 20.000-faches grün-weißes Dankeschön an alle Vereinsmitglieder aussprechen darf.“ Auch Steffen Hofmann ist in seiner Funktion als Geschäftsführer SK Rapid über den neuen Mitgliederrekord sehr erfreut: „Unsere Vereinsmitglieder bieten ein sehr starkes Fundament für unsere Arbeit in den Bereichen Nachwuchs, Frauenfußball oder auch den Special Needs Teams. Umso mehr freue ich mich, dass erstmals in unserer Geschichte über 20.000 Rapidlerinnen und Rapidler mit ihren Mitgliedsbeiträgen einen wichtigen Anteil dazu leisten. Ein großer Dank gilt nicht nur allen langjährigen und neuen Mitgliedern, sondern auch all jenen, die mit ihrer Arbeit dazu beigetragen haben, dass wir heute im Vergleich zu November 2022 um fast 21 Prozent mehr Vereinsmitglieder in unserer Mitte wissen dürfen.“ Nachdem der leider im August 2021 verstorbene spätere Ehrenpräsident Rudolf Edlinger im November 2013 sein Amt mit damaligem Rekordstand von knapp 7.400 Mitgliedern an Michael Krammer übergeben hatte, gingen die Zahlen rasant bergauf! Im Oktober 2014 wurden erstmals mehr als 10.000 Mitglieder vermeldet, mit Start ins Jahr 2016 waren es bereits rund 12.500 und rund um die Eröffnung des Allianz Stadions im Sommer 2016 wurde die 15.000er-Marke „geknackt“. Zu Beginn des Jahres 2017 folgte der Sprung auf über 16.000 Mitglieder und im März 2020, wenige Tage vor Beginn des ersten CoronaLockdowns, vermeldete der SK Rapid einen Rekordstand von 16.804 Mitgliedern. Danach gingen die Zahlen etwas zurück, am Tag der letzten Präsidiumswahl, dem 25. November 2022, waren es dann wieder knapp 16.700 Mitglieder, im April 2023 erstmals über 18.000, ein Jahr später erstmals über 19.000 und nun exakt 20.116. Darunter fast 1.400 Rapidlerinnen und Rapidler, die sich für die im Herbst 2014 eingeführte lebenslange Mitgliedschaft entschieden haben, sowie zahlreiche Jugend- und „Greenie“-Mitglieder. Informationen zur Mitgliedschaft sowie die Möglichkeit, online eine abzuschließen, sind hier zu finden bzw. ist unter skrapid.at/mitgliedschaft möglich. Die letzten Jubiläumsspiele des SK Rapid in Hütteldorf 2019 (120 Jahre): SK Rapid – 1. FC Nürnberg 2:1 (Allianz Stadion; 12.700 Zuschauer) 2009 (110 Jahre): SK Rapid – FC Schalke 04 1:2 (Gerhard-Hanappi-Stadion; 17.600 Zuschauer) 1989 (90 Jahre): SK Rapid – SV Werder Bremen 2:3 (Gerhard-Hanappi-Stadion; 3.000 Zuschauer) 2009 beging der SK Rapid zusätzlich ein weiteres Jubiläumsspiel gegen den Liverpool FC im ausverkauften Ernst-Happel-Stadion; 1999 wurde im Rahmen von „100 Jahre SK Rapid“ ein Blitzturnier veranstaltet, bei dem es je 45 Minuten gegen Werder Bremen und AS Roma ging, zudem auch Botafogo Rio de Janeiro dabei war (15.300 Zuschauer:innen), 1978 wurde mit einem Match gegen Schalke vor 20.000 Fans im Praterstadion etwas vorgezogen „80 Jahre SK Rapid“ gefeiert und 1974 kamen anlässlich von „75 Jahre SK Rapid“ 29.000 Personen ins Prater-Oval.

RkJQdWJsaXNoZXIy NDYxMjE=