Das Wien - E-Book

DAS WIEN AKTUELL 7 Der dazugehörige Schlosspark, an dem die Wien Holding beteiligt ist, ist ein wunderbares Naherholungsgebiet für die Wienerinnen und Wiener und zählt zu den bedeutendsten Gartendenkmälern in Österreich und Europa. Malerische Landschaftspartien, weite Wiesenflächen, mächtige Baumgruppen und der riesige Schlossteich ergeben eine einzigartige Komposition. Saisonstart 2024 mit vielen Highlights Am 23. März 2024 startete der Schlosspark Laxenburg in die Saison 2024. Die Franzensburg und der Museumsshop wurden wieder geöffnet und der Bootsverleih am Schlossteich freut sich auf zahlreichen Besuch. Der Schlosspark zeigt sich bereits als zauberhafte Frühlingslandschaft und lädt zu erholsamen Stunden ein. Auch zahlreiche Veranstaltungen stehen heuer wieder am Programm. Dazu gehören der Circus Pikard, der Ende April im Schlosspark gastieren wird, und auch die historischen Parkführungen, bei der Besucherinnen und Besucher die einzigartige Entstehungsgeschichte und die vielfältige Botanik des Schlossparks entdecken können. Ab 9. Juni findet wieder der Kultursommer Laxenburg im Innenhof der Franzensburg statt. Die kommende Spielsaison verspricht ein herausragendes Highlight. Unter dem Titel „DER REST IST SCHWEIGEN“ präsentiert Kultursommer-Intendant Adi Hirschal zum allerletzten Mal gemeinsam mit einer talentierten Besetzung ein brandneues Stück voller Humor und Ironie. Im Sommer wird außerdem die Klangwelle im Schlosspark Laxenburg wieder mit einer bombastischen Show aus Wasser, Feuer, Licht, Artistik und Musik begeistern. Die Vorbereitungen laufen derzeit auf Hochtouren. Schlosspark wird fit für die Zukunft gemacht Wie wichtig das Areal für die Bevölkerung beider Bundesländer ist, zeigt auch die stattliche Besucherzahl. Rund eine Million Gäste werden pro Jahr gezählt. Vor diesem Hintergrund wurde bereits 2022 ein Investitionspaket in Höhe von zehn Millionen Euro beschlossen, welches die Wien Holding gemeinsam mit dem Land Niederösterreich stemmt, um Schloss und Park fit für die Zukunft und noch attraktiver für die Menschen zu machen. Mittlerweile wurde die Orangerie generalsaniert, neue Sanitäranlagen errichtet und begonnen wurde auch mit der Restaurierung der Kunstgegenstände der Franzensburg. Im Jahr 2024 erfolgt das Vergabeverfahren zur Entschlammung des Schlossteichs. Beginnend im Spätherbst sollen rund 80.000 Kubikmeter Schlamm abgesaugt werden. Dabei wird besonders auf den Naturschutz Wert gelegt, als Natura 2000 Gebiet müssen die Auswirkungen der Eingriffe minimal gehalten werden. Die Arbeiten erfolgen bei vollem Füllstand des Schlossteichs vom nicht zugänglichen Ostufer. In intensiver Planungsphase mit dem Bundesdenkmalamt befinden sich die Neugestaltung des Parkhaupteingangs und die Restaurierung des Turnierplatzes. 60 Jahre alt und top in Form Die 60 Jahre alte Fähre zur Franzensburg, 1964 vom Hafen Wien gebaut, versieht während der Saison von Ostern bis Allerheiligen ihren Dienst am Schlossteich. Da der Fährenbetrieb ein konzessioniertes Schifffahrtsunternehmen ist, wird dementsprechend auf Verkehrssicherheit geachtet. Alle fünf bis sieben Jahre wird eine große Revision durchgeführt. Nach der erfolgreichen Wartung wurde sie am 21. März wieder in den Schlossteich eingehoben und trat im Beisein von Wien Holding Geschäftsführer Mag. Oliver Stribl ihren planmäßigen Dienst an. www.schloss-laxenburg.at Schlosspark Laxenburg eröffnete Saison 2024 mit vielen Highlights Im niederösterreichischen Laxenburg, wenige Kilometer von Wien entfernt, befindet sich eine der größten Schlossanlagen Österreichs. © Barbara Nidetzky

RkJQdWJsaXNoZXIy NDYxMjE=