Das Wien - E-Book

DAS WIEN AKTUELL 8 Sozialer Wohnbau bleibt vor illegaler Vermietung geschützt Oberster Gerichtshof bestätigt Revision vonWiener Wohnen im Rechtsstreit mit der Kurzzeitvermietungsplattform Airbnb. Österreich setzt auf Geschmackteam Die neue Mission führt das Team zum SPA-Hotel Jagdhof ins Stubaital. Mit seinem Urteil hat der Oberste Gerichtshof den seit 2020 andauernden Rechtsstreit zwischen Wiener Wohnen und der Kurzzeitvermietungsplattform Airbnb über das Anbieten von Gemeindewohnungen abschließend entschieden. Mit dem Urteil wurde letztinstanzlich bestätigt, dass Airbnb das Anbieten von Gemeindewohnungen der Stadt Wien zur Vermietung auf der Online-Plattform untersagt ist. Das bedeutet, dass Airbnb sicherstellen muss, dass keine Vermietungsanzeige für eine Gemeindewohnung missbräuchlich auf ihre Plattform gestellt wird. Weiters ist Airbnb mit dem Urteil gezwungen, gegenüber Wiener Wohnen Rechnungen über Umsätze und Gewinne aus vergangenen Vermietungen von Gemeindewohnungen offenzulegen. Richtungsweisendes Urteil „Der soziale Wohnbau in Wien ist zum Wohnen da und nicht um damit Geschäfte zu machen. Es ist hoch erfreulich, dass die Stadt Wien vor Gericht gegen einen internationalen Milliardenkonzern Recht bekommen hat und der leistbare kommunale Wohnraum in der Stadt langfristig geschützt bleibt. Durch dieses richtungsweisende Gerichtsurteil wurde der illegalen Kurzzeitvermietung über einschlägige Plattformen endgültig ein Riegel vorgeschoben. Die Stadt Wien ist seit über 100 Jahren internationale Vorreiterin, wenn es darum geht, für leistbaren Wohnraum zu kämpfen. Es ist nicht zu akzeptieren, dass Gemeindewohnungen auf diese Weise zweckentfremdet werden. Das berühmte Wiener Wohnbaumodell prägt das soziale Miteinander in der Stadt und muss immer für die da sein, die es benötigen“, zeigt sich Vizebürgermeisterin und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál erfreut. Wiener Wohnen geht entschieden gegen verbotene Untermietung vor und bringt gerichtliche Kündigungen gegen Mieterinnen und Mieter ein, die ihre Gemeindewohnung nicht nutzen und untervermieten. Im Sommer 2020 wurde deshalb eine Klage gegen Airbnb beim Handelsgericht Wien eingebracht, da wiederholt Inserate für die illegale Vermietung von Gemeindewohnungen auf der Kurzeitvermietungsplattform aufgetaucht waren. Den wiederholten Aufforderungen, die Adressen der 220.000 Gemeindewohnungen in Wien für die Vermietung zu sperren, war Airbnb nicht nachgekommen. Im Rahmen von „Österreich hat Geschmack“ reist diesmal die Geschmacksagentin in ein schönes Örtchen nach Tirol – genauer gesagt zum SPA – Hotel Jagdhof in Neustift im Stubaital, welcher schon von außen erkennen lässt, dass man es hier mit einem besonderen Haus zu tun hat. Die Familie Pfurtscheller führt das Haus liebevoll und der Gast erkennt sehr schnell das ihnen das Wohlergehen der Gäste sehr am Herzen liegt, was man sofort bemerkt. Ganz nach demMotto: Sprung ins Glück! Pures Erleben – sanfte Erholung – guter Geschmack – Als Gast fühlt man sich jedenfalls sofort Willkommen und genießt den Aufenthalt in vollen Zügen. Beim gemütlichen Beisammensein erzählt die Familie Pfurtscheller die beeindruckende Historie über den Ort und den Jagdhof. Gemeinsam mit dem Juniorchef Alban zaubern sie zusammen einen Hirschrücken aus eigener Jagd, wobei sie eine Menge Spaß haben. Diesen besonderen Aufenthalt wird dem Gast lange in angenehmer Erinnerung bleiben! Planen Sie mit „Österreich hat Geschmack“ Ihr zukünftiges Urlaubsdomizil - jedenfalls hat das Relais & Châteaux SPA-Hotel Jagdhof 5* Stubaital Tirol eindeutig Geschmack. Dank an: w SPA Hotel Jagdhof – Neustift Stubaital w e-Bikes Scheimer, Stockerau w GUIDE w hollu w Wir gestalten Hygiene w KATE & KON w Fine Wine and Fancy Food w TAXI 40100 w VIEIDER w gastronomisch besser w Weingut Herzinger w Nußdorf ob der Traisen w well & life w Wir gestaltenWohlfühlprodukte Foto beigestellt

RkJQdWJsaXNoZXIy NDYxMjE=