Das Wien - E-Book

DAS WIEN SPORT 22 Aus einer Institution wurde mittlerweile eine grün-weiße Tradition, wenn der SK Rapid in den kalten Wintermonaten wieder unter dem Motto „Gemeinsam Wärme spenden“ für die Wiener Gruft einen Aufruf startet. Bereits zum fünften Mal unterstützten die Hütteldorfer dabei gemeinsam mit zahlreichen Rapid-Fans das CaritasBetreuungszentrum mit wärmenden Sachspenden (Jacken, Hosen & Co.), um Menschen, die in Wien leben und kein Dach über dem Kopf haben, zu helfen. Hausbesuch von Dibon, Hofmann, Druijf & Zimmermann Besonders schöne Momente gab es somit am 6. Dezember, denn da klingelte nicht nur der Nikolaus an den Wohnungstüren, sondern auch Christopher Dibon, Maximilian Hofmann, Ferdy Druijf und Bernhard Zimmermann. Erstmals seit der coronabedingten Pause konnten somit Spieler des SK Rapid die Sachspenden endlich wieder persönlich von den Rapid-Fans abholen – und da blieb natürlich auch genügend Zeit, um in gemütlichem Rahmen zu plaudern. Aufgrund dieser Aktion kamen auch in diesem Jahr wieder eine große Menge an Sachspenden zusammen, die nun stellvertretend von Präsident Alexander Wrabetz, Sportkoordinator und Ehrenkapitän Steffen Hofmann sowie Petra Braun, CSR-Beauftragte des SK Rapid, an Judith Hartweger, Leiterin der Gruft, sowie Klaus Schwertner, Geschäftsführer der Caritas, übergeben wurden. Alexander Wrabetz: „Die Aktion zeigt einmal mehr, wie groß das soziale Engagement und die Solidarität bei den Rapid-Fans sind. Es ist einfach großartig, dass wir in Zeiten, die ganz besonders schwierig sind, unterstützen können“. „Uns allen geht es sehr gut. Wir dürfen allerdings nicht vergessen, dass es auch in unserer Stadt Menschen gibt, denen es leider nicht so gut geht. Für uns als SK Rapid ist es daher eine große Herzensangelegenheit und somit auch selbstverständlich, dass wir bedürftigen Menschen mit dieser Aktion helfen“, ergänzt Steffen Hofmann abschließend. Rapid leben: Gesellschaftliches Engagement in Grün-Weiß Die Aktion „Gemeinsam Wärme spenden“ ist allerdings nur ein Auszug von vielen sozialen Tätigkeiten, die der SK Rapid umsetzt – die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung ist auch bereits im Leitbild verankert. Im Alltag findet sie auf unterschiedliche Art und Weise statt, wobei das grün-weiße Herz insbesondere für die fünf Kernbereiche Diversity, Bewegung & Prävention, Umwelt & Nachhaltigkeit, soziale Mobilität sowie Unternehmenskultur schlägt. Sämtliche Aktivitäten, vom Projekt „Rapid-Familie hilft!“, „Gemeinsam Wärme spenden“ bis zum SK Rapid Special Needs Team, finden unter dem Dach von „Rapid leben“ statt. Rapid-Familie spendet auch in diesem Jahr viel Wärme Sämtliche Aktivitäten – wie diesmal Sachspenden an die Gruft – gehen stets unter dem Dach von„Rapid leben“ über die Bühne. Fotos: Daniel Widner | Red Ring Shots

RkJQdWJsaXNoZXIy NDYxMjE=