Das Wien - E-Book

DAS WIEN AKTUELL 22 Hunderttausende Menschen bevölkern jedes Jahr das St. Veiter Rennbahngelände. Der Stellenwert des Wiesenmarktes geht mittlerweile weit über unsere Landesgrenzen hinaus, wie uns die vielen Gäste aus der angrenzenden Steiermark, Italien und Slowenien sowie aus anderen Bundesländern Österreichs zeigen. Die Besucher des St. Veiter Wiesenmarktes schätzen vor allem das gemütliche Flair und das breite Angebot für Alt und Jung. Die St. Veiterinnen und St. Veiter lieben ihre gesellige Gemeinschaft und sie verstehen es, genussvoll zu feiern. DieVorbereitungen für den659. St. Veiter Wiesenmarkt sind in vollem Gange. Für den Eröffnungsumzug am 24. September 2022 werden rund 1.500 Umzugsteilnehmer erwartet. Die Beliebtheit des Brauchtumsumzuges ist ungebrochen und wird auch heuer Tausende Schaulustige schon am Vormittag des Eröffnungstages nach St. Veit bringen. Ob beimTanzen bis in die Morgenstunden, beim Nervenkitzel im Vergnügungspark, beim Würstl- und Langos-Essen oder beim Lebkuchen-Herz-Verschenken: der Wiesenmarkt lässt sich auf vielfältige Weise genießen. Neuigkeiten am 659. St. Veiter Wiesenmarkt Eröffnungsfeier in neuemGlanz Mit dem traditionellen Umzug und Festakt wird auch dieses Jahr das beliebte St. Veiter Volksfest eröffnet. Die Umzugsroute führt – wie gewohnt – vom Bahnhofsvorplatz (Karl-Wagner-Platz) über die Bahnhofstraße zum Oktoberplatz. Die Eröffnungszeremonie sowie der traditionelle Bieranstich mit mehreren Brauereien werden heuer am Oktoberplatz und – nicht mehr wie bisher – am Rennbahngelände gefeiert. Durch das neue Konzept der Eröffnung bekommt dieses schöne Brauchtum eine gebührende Bühne. Marktreferentin Silvia Radaelli erklärt: „Die Eröffnung wird am neuen Standort von der Bevölkerung besser wahrgenommen und die Traditionsvereine werden durch das neue Konzept noch mehr in den Mittelpunkt gerückt.“ Nach zwei Jahren ohne Wiesenmarkt ist auch bei ihr die Vorfreude groß, ihren ersten Wiesenmarkt als Referentin auszurichten: „Ich freue mich auf diese Aufgabe, der ich mich voll und ganz widme!“ Die Stunden, die bereits in die Vorbereitung geflossen sind, kann und möchte Radaelli nicht zählen. „Es ist eine Herzensangelegenheit“, bringt auch Bürgermeister Martin Kulmer die Organisation eines solchen Großevents auf den Punkt. Der St. Veiter Wiesenmarkt in Zahlen WIESN-GELÄNDE • 37 moderne Vergnügungsgeräte und Fahrgeschäfte mit Kinderstraße • 3 große Festhallen mit Tanz-, Show- und Musikeinlagen • 29 Wiesenmarkt-Gaststätten mit traditionellen und internationalen Speisen • 16 Getränkestände, Imbiss- und Wursthütten • 20 Verkaufsstände (Lebkuchenherzen, Kokosbusserl, Spielwaren, Maroni u. v. m.) AUSSTELLUNGEN • Wirtschaftsausstellung • Autoschau • Kleintierschau mit Streichelzoo MÄRKTE • Krämermärkte mit rund 300 Marktfieranten • Antiquitäten und Flohmarkt WEITERE WIESN-FAKTEN • 10.000 Schaulustige lassen sich den alljährlichen Wiesn-Eröffnungsumzug nicht entgehen • Rund 1500 Aktive (50 Gruppen) ziehen am Eröffnungstag durch die Innenstadt, um die WiesnZeit einzuläuten • Mehrere 100.000 Besucher stürmen jedes Jahr das fünf Hektar große Wiesenmarktgelände • 300 Fieranten aus dem In- und Ausland sind jedes Jahr präsent • In den 10 Tagen werden rund 20 Millionen Euro umgesetzt • Knapp 2.000 Menschen arbeiten amWiesenmarkt bzw. hinter den Kulissen • Jedes Jahr werden rund 150.000 Liter Bier ausgeschenkt • 20.000 Hendln und rund 50.000 Würste landen auf den Tellern der Besucher Der St. Veiter Wiesenmarkt feiert sein Comeback! Vom 24.09. bis 03.10. erwartet uns bei Kärntens ältestem Volksfest wieder ausgelassene Stimmung und jede Menge Unterhaltung. Marktreferentin Silvia Radaelli & Bürgermeister Martin Kulmer Traditionell wird 14 Tage vor der Wiesenmarkt-Eröffnung – heuer am 10. September um 10 Uhr – die Marktfreyung des St. Veiter Wiesenmarktes amHauptplatz feierlich mit Volkstanz, Blasmusik und zahlreichen Schaulustigen aufgestellt Fotos © St. Veit

RkJQdWJsaXNoZXIy NDYxMjE=