Aktuelles

Sonja Diem

Lifestyle

Sonja's Beauty Secrets
von Sonja Diem

10 Tage Fasten ist wie neu geboren!

Fasten bedeutet, den Körper von unnötigem Ballast zu befreien. Das Schöne daran ist, daß aufgrund der inneren Reinigung das Kopfkino schon nach kurzer Zeit mit positiven Gedanken und Bildern überschüttet wird. Ein magisches Gefühl der Leichtigkeit nimmt das unangenehme Heißhungergefühl.

Tipps:

  • die passende Fastenform wählen, denn es gibt unzählige Varianten. Unglaublich effektiv sind Suppen- und Teefastenkuren - nichts Festes, andere brauchen etwas zum Kauen und können auch mit Früchten fasten. Alternative ist die F.-X.-Mayr-Kur mit Semmeln und Milch. Alles sehr effektive Varianten, die eine ganzheitliche Reinigung des Körpers versprechen.
  • mit 1 - 2 Entlastungstag einstimmen: Trinken Sie 3 – 4 Liter ungesüßte Kräutertee. Verzichten Sie auf Kaffe, Zucker und Nikotin. Essen Sie pürierte Suppen, Gemüse, Salate oder Diät Shakes (www.shapeline.at)
  • Darmreinigung erleichtert die Ausscheidung von Giftstoffen. In Wasser aufgelöstes Bittersalz oder Rhabarberkräuter machen den Darminhalt gleitfähiger und führen zur Entleerung.
  • Hie und da ein Einlauf mit warmen Wasser steigert das Wohlbefinden, denn der Darm wird aufgrund der fehlenden Nahrung träge und setzt Gärungsprozesse in Gang, die zu Kopfschmerzen führen könnten.
  • SOS Massnahmen: bei Kopfschmerzen: frischer Luft, heisser Tee und Fußbäder, bei Müdigkeit und Frösteln: sanfte Bewegung (BodyShapen), Wärmeflasche, heißer Tee; bei Sodbrennen: Leinsamenschleim oder Basic Mix

Nach 10 Tagen genießen Sie Ihr Fastenbrechen mit gebratenem Apfel oder cremigen Suppen. Ideale Aufbaumittel sind Kompotte, Topfen, Reis- und Gemüsegerichte sowie Getreidebrei- und Suppen. Danach sind Sie FIT WIE EIN TURNSCHUH und um 3 Kilo leichter.

› zur Kolumne

Zurück